Kontaktlinsen Geschichte

circle lensesPrototypen von Kontaktlinsen gibt es seit Leonardo da Vincis 1508 Codex des Auges, aber das erste Mal, dass eine solche zu entwickeln wurde, um eine korrekte Vision vorgeschlagen im Jahr 1636 war, als Rene Descartes schlug einen mit Flüssigkeit gefüllten Glasröhre geformt, um Vision zu korrigieren, aber dieses Modell war nicht für den Einsatz praktisch, da sie blinkt verhindert. Im Jahre 1801, Thomas Young einen entwickeln, die nicht dazu bestimmt war, Sehschwächen gebaut, aber es war eher ein Lernen entwickeln für Auge Unterkunft Mechanismen wird diese entwickeln als ein Vorläufer von Kontakten.

Im Jahre 1845 schlug Sir John Herschel zwei Ideen für Sehkorrektur, einer von ihnen war, um eine Form der Hornhaut auf ein transparentes Medium beeindruckt zu bilden, aber es war nicht bis 1887, wenn FE Muller, ein Glasbläser aus Deutschland, produziert die erste zu sehen – durch und toleriert Auge Decke und im Jahre 1888, begann Adolf Eugen Fick, ein Physiologe aus dem gleichen Land, erfolgreich Fitting Kontaktlinsen in Kaninchen, sich selbst, und später in Freiwilligen. Diese frühen Kontaktlinsen, wo 18- 21mm im Durchmesser, aus geblasenem Glas und der Raum zwischen dem Auge und dem Glas hatte mit einem Dextrose- Lösung gefüllt werden. Aufgrund der Größe und des Gewichts der Linse, könnte sie nur schwer zu tragen circle lenses.

Im Jahr 1929 Dallos ungarischen Dr. perfektionierte eine Methode, um die Hornhaut eines lebenden Auge formen und daher erlaubt die Herstellung von Linsen, die der Form des menschlichen Auges entsprechen. In den 1930er Jahren wurde Polymethylmethacrylat ( PMMA / Plexiglas ) entwickelt so dass die erste Glas-Kunststoff- Linsen, um an die Öffentlichkeit durch Augenarzt William Feinbloom eingeführt werden.

Im Jahr 1949 wurden Hornhautlinsen entwickelt, setzte ausschließlich auf der Hornhaut statt über den gesamten sichtbaren Augenoberfläche, diese Linsen den ganzen Tag lang getragen werden konnte und in den 1960er Jahren wurden sie weithin beliebt. Ein Problem bei der PMMA Kontaktlinse ist, dass seine undurchlässigen Material erlaubt nicht den Austausch von Sauerstoff Teilchen und kann daher einige negative klinische Auswirkungen haben, so dass am Ende der 1970er Jahre und durch die 80er und den 90er Jahren, viele sauerstoffdurchlässige Materialien wurden untersucht und in der Herstellung von Kontaktlinsen eingeführt.

In den 1960er Jahren die ersten “weichen” Linsen wurden eingeführt, nach einem Durchbruch von Chemikern Otto Wichterle und Drahoslav Lim in der Tschechoslowakei und in 1971 wurde die Food and Drug Administration (FDA) genehmigt die ” Soflens ” Material in den Vereinigten Staaten. Da diese weiche Linsen komfortabler als die PMMA harte Linsen sind, wurden sie mehr und mehr vorgeschriebenen und beliebt. Mit der Schaffung und Anwendung von Silikon- Hydrogele, die hoch durchlässig für Sauerstoff, um Linsen in 1999 bunte kontaktlinsen, wurde das weiche Linsen Komfort und Sicherheit perfektioniert und Linsen wurden erstmals zugelassen für den Einsatz über Nacht.

Advertisements

One thought on “Kontaktlinsen Geschichte

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s